Texte der KW 39-2016: Blues Pills, Mats Hedberg, Opeth, Ray Wilson

News/Live-Tipps

Es gibt live, Baby!, schüttel‘ Dein Haar!
Update der Tour- u. Festivaldaten, u.a. mit:
Anathema, Barclay James Harvest, Barclay James Harvest feat. Les Holroyd, Be Prog! My Friend, Martin Barre, The Carpet Crawlers, Guru Guru, Iron Maiden, Jethro Tull, Kaipa Da Capo, Monkey3, Neal Morse Band, Mos Generator, Night of the Prog, Carl Palmer ELP Legacy, The Path Of Genesis, Pink Pulse, Mike Portnoy’s Shattered Fortress, Psyka Festival, Stray Train, Suns Of Thyme, Sylvan, Vibravoid, Weedeater
 
 
 
Interview

#Outtake aus einem Interview (das leider nur 3.500 Zeichen haben darf 🙁 ) mit einem mal wieder oberübercharmanten Ray Wilson:

Q: Ist „Calling All Stations“ wirklich das am viertbesten verkaufte Genesis-Album?

A: Das haben die zumindest gesagt, es steht auf der Genesis-Homepage. Zwei Millionen und ein paar Gequetschte, glaube ich.

Q: Sind denn die Tantiemen gut?

A: Heute kommt nicht mehr viel, aber sie waren definitiv OK.
Was häufig nicht gesehen wird: Den wirklichen kommerziellen Durchbruch hatte die Band ab „Mama“! Die heute kultisch verehrten Alben der Peter Gabriel-Ära verkauften sich bei Erscheinen nicht besonders gut.
 
 
 
Reviews

Blues Pills – Lady In Gold
Mint #7, Oktober 2016, Seite 86
bluespills-goldenlady-mint1016
„Immer wenn er Pillen nahm“ 😉

Mats Hedberg – True Temperament
12/15
matshedberg-truetemperament-2016-frontcover

Opeth – Sorceress
14/15
opeth-sorceress-2016-frontcover

___

#NowPlaying

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.